Meine Neujahrsvorsätze für 2017


HAPPY NEW YEAR!
Euch allen ein gutes neues Jahr! Ich hoffe ja, ihr seid gut in das neue Jahr gerutscht und konntet vergangene Nacht schön feiern! Den heutigen Tag habe ich - wie es sich gehört- ganz gemütlich auf dem Sofa verbracht. Somit habe ich noch einmal richtig viel Energie für das neue Jahr gesammelt. Übrigens habe ich auch schon ein bisschen an meinen Neujahrsvorsätzen gearbeitet. Mehr dazu heute in diesem Beitrag: Meine Neujahrsvorsätze für 2016

Neujahrsvorsätze für 2017

Bis letztes Jahr habe ich Neujahrsvorsätze verabscheut. Warum Ziele stecken? Warum genau am 1.1. damit beginnen? Würde ja eigentlich auch an jedem x- beliebigen Tag gehen, nur sind wir zu faul. Im letzten Jahr habe ich allerdings so sehr an mir gearbeitet, um mein Leben noch lebenswerter und mich glücklicher zu machen. So hat sich auch meine Ansicht zu Neujahrsvorsätzen geändert. Ich weiß zwar, dass ich an jedem Tag, zu jeder Stunde mein Leben ändern kann und dies auch tue. Allerdings gehen Pläne, Vorsätze & Co im Alltag schnell unter, weshalb ich einen frischen Start zum Jahresbeginn nun immer interessanter finde. 

Tipps für Neujahrsvorsätze:

  • Nur auf eine geringe Anzahl beschränken (3- 8)
  • Genau formulieren, was man verändern möchte
  • Formulierungen mit "nicht" vermeiden
  • "Ich" Formulierungen 
  • Sich schon vor dem neuen Jahr überlegen, wie sie genau umgesetzt werden können
  • Kleine Vorsätze sind besser als keine!

Um jeden Tag an meine Vorsätze erinnert zu werden, habe ich für jeden Vorsatz einen Print gesucht, den ich auf den Nachttisch oder den Schreibtisch lege. Sehe ich das Bild, denke ich sofort an die Umsetzung. Auch werde ich die Vorsätze in meinem neuen Kalender von der lieben Anne- Marie von Unboundedambition notieren!

1. Ich gehe vor oder spätestens um 22 Uhr schlafen und kann dadurch früh genug aufstehen, um meinen Tag ruhig und ohne Stress zu beginnen.

Gehe ich früh genug in das Bett und schlafe acht Stunden, sprühe ich vor Energie, ich arbeite meine To Do Liste (mehr oder weniger) mit Freude ab und fühle mich glücklich. Um am Morgen zeitig aufzustehen, möchte ich bald genug ins Bett schlüpfen. Wie ich das schaffen möchte? Mit Meal Prep die Kochzeit am Abend verkürzen und mich um ca. 21 Uhr (Hallo, Grandma Lifestyle!) langsam fertig für das Bett machen. 

Quelle


2. Ich probiere Neues aus, freue mich darauf und genieße dieses Gefühl.

Trete ich aus meiner Comfort Zone, macht es zu Beginn meist Angst. Aber danach, und wie sehr ich dieses Gefühl liebe, bin ich stolz auf mich, glücklich und bestärkt. Ja, das mag sich nun vielleicht erst einmal komisch anhören. Aber probiert es selbst, Neues auszuprobieren vermag zu allererst vielleicht für manche von euch (wie mir) schwierig vorkommen. Jenes Glücksgefühl macht aber genau das Leben aus. Wie ich das umsetzen möchte? Es einfach tun! An das tolle Gefühl denken! 
Quelle

3. Täglich trinke ich mindestens 1 1/2 bis zwei Liter Wasser.

Früher habe ich viel zu wenig Wasser getrunken. Im Frühjahr bis zum Spätherbst habe ich es allerdings geschafft: Ich trank täglich mind. 1 1/2 bis 2 Liter und wenn ich Sport machte, dann sogar mehr. Als es draußen kälter wurde, habe ich aber auch diese Routine verloren. Ich möchte mir wieder täglich einen großen Wasserkrug auf den Schreibtisch stellen, um an das Trinken erinnert zu werden. Außerdem packe ich immer eine Flasche in die Handtasche ein. 

Quelle

4. Ich treffe mich mehr mit meinen Freunden und nehme mir dafür Zeit.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, im Alltag nehme ich mir aber oft nicht genügend Zeit für meine Freunde. Das ändere ich nun: Im Kalender sind bereits die ersten Treffen mit Freundinnen eingetragen, wir gehen auf einen Kaffee, machen einen Spaziergang oder treffen uns zu einem leckeren Brunch. 

Quelle

5. Wichtig ist mir meine eigene Meinung und was ich selbst von mir denke. 

Viel zu schnell denke ich daran, was wohl andere von mir halten oder über mich sagen könnten. Ich gehe dabei viel zu hart mit mir selbst ins Gericht. Wichtig ist für mich, auf mich selbst zu hören und mir meine eigene Meinung wieder mehr zu Herzen zu nehmen. Den ersten Schritt mache ich bereits im Fitness Studio (Ich trainiere mit hochrotem Kopf und denke nicht ständig daran, was die anderen wohl über mich - und meinen Kopf- denken).

Quelle



HABT IHR NEUJAHRSVORSÄTZE?  
UND EIN GUTES NEUES JAHR, IHR LIEBEN! 

xx Mimi




Habt ihr schon meinen letzten Beitrag gelesen? Nicht? Dann mal HIER entlang ...

Kommentare:

  1. Hei, sehr schöne Vorsätze! Viel Spaß beim Umsetzen :)
    Liebe Grüße
    http://annalucia.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Danke ich bin schon fleißig am Umsetzen!

      Alles Liebe,
      Mimi

      Löschen