Die perfekte Maniküre in 5 Schritten


Ich liebe es, eine schöne Maniküre zu haben. Jedoch bin ich vielleicht einwenig zu geizig, zur Maniküre zu gehen. Daher lackiere ich mir meine Nägel zu Hause. Meine einfache Routine dazu zeige ich euch heute in 5 simplen Schritten.

Meine Maniküre- Routine

Es gibt zwei Dinge, die ich an Nagellack nicht mag: Er trocknet Ewigkeiten und er stinkt. Allerdings liebe ich es, wenn ich eine hübsche Farbe auf meinen Nägeln habe. Die Maniküre gehört für mich zur Me- Time. Ich schaue auf Netflix eine Serie oder einfach auf Youtube einige Videos. Im Moment bin ich gerade auf der Suche nach einer tollen Serie. Seit einem Jahr warte ich auch die sechste Staffel von Pretty Little Liars und nachdem ich Gilmore Girls und Friends ein weiteres Mal durchgeschaut habe, fehlt mich etwas. Gerne mache ich mir auch einen Tee oder Kaffee (so wie heute). Und dann heißt es Nagellack auftragen und warten.
Meist lackiere ich meine Nägel einmal in der Woche und die Zeit dafür finde ich auch nur am Wochenende. Bei mir hält Nagellack meist nur für drei Tage. Gelnagellacke kann ich aber meist eine ganze Woche tragen, bevor ich sie abmachen muss. Gerade auf Reisen liebe ich es, einen Gelnagellack aufzutragen, da ich dann nicht das gesamte Nagellack- Zeugs mitnehmen muss. 


Maniküre in 5 Schritten

1. Nagelhaut zurückschieben und entfernen

Seit zwei Jahren gehört der Instant Cuticle Remover von Sally Hansen zu meiner wöchentlichen Maniküre- Routine. Ich trage das Gel bei jedem Nagel auf die Nagelhaut, die am Nagel selbst ist, auf und nach 30 Sekunden schiebe ich die Haut mit einem dieser Stächen zurück. Danach wasche ich sie gründlich mit warmem Wasser und entferne das gesamte Gel. Zum Schluss trockne ich die Nägel mit einem Handtuch und schiebe ich Haut noch einmal etwas zurück. 



2. Nägel kürzen und feilen

Meist feile ich meine Nägel nur einmal in der Woche und verwende dazu die Glasfeile von ebelin. Diese ist spitze und ich verwende sie bereits seit Jahren. Nur wenn sie wirklich zu lang sind, verwende ich einen Nagelknipser (wieder von ebelin), bevor ich die Nägel anschließend in Form bringe.


3. Base Coat auftragen

Lange war ich auf der Suche nach DEM Base Coat. Bevor ihr hier nun meine Empfehlung erwartet: Ich habe ihn (noch nicht) gefunden. Da ich schon immer zu brüchigen Nägeln neige, greife ich derzeit zum triple care Lack von essence. Dieser ist zwar nicht unbedingt ein Base Coat, soll aber die Nägel stärken, reparieren und zugleich pflegen. Ich trage davon eine Schicht auf und lasse diese für einige Minuten trocknen.



4. Farbe auftragen

Im Sommer trage ich gerne knallige Farben. Diese aber auch nur auf den Nägeln. Im Herbst und im Winter sind dann Rot- und Brauntöne an der Reihe, bevor ich dann im Frühling auf Pastelltöne stehe. Im Moment ist mein liebster Ton übrigens fiji von Essie. Davon trage ich zwei Schichten auf. Dazwischen warte ich immer 20 Minuten. Das Pinselchen streife ich übrigens immer am Flaschenrand ab, damit nicht zu viel Farbe auf den Nagel kommt.

5. Top Coat auftragen

Ein Top Coat ist für mich ein Muss. Die Farbe strahlt schöner und der Lack hält wirklich mehr als doppelt so lange. Bevor ich diesen auftrage, warte ich ungefähr eine halbe Stunde. Da meine Nägel und der Lack schnell absplittern, greife ich immer zum Top Coat der Essie Gel Nails Reihe. Ich trage eine Schicht davon auf. Am rechten Zeige- und Mittelfinger jedoch zwei, da diese am schnellsten absplittern. 


Täglich creme ich meine Hände ein oder zwei Mal ein und massiere die Handcreme in das Nagelbett ein.






WAS IST EUER LIEBSTER NAGELLACK? 
 xx Mimi 

 Habt ihr schon meinen letzten Beitrag gelesen? HIER entlang ...

Kommentare:

  1. Tolle Fotos Mimi!
    Ich benutze immer den stärkerden Basecoat von Essie (rosa Farbe) & bin damit wirklich zufrieden.
    Bevor ich allerdings den Basecoat auftrage, reinige ich meine Nägel mit Spüli. Das wirkt Wunder & auch nach einer Woche blättert nichts ab.

    Alles Liebe Lis | www.lisliebt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :) Auch das funktioniert bei mir leider nicht, weshalb ich es nicht aufgeschrieben habe. Aber Danke für deinen Base Coat Tipp! Den schaue ich mir auf alle Fälle an.

      xx Mimi

      Löschen
  2. super Tipps liebe Mimi!
    ich bin auch ein riesen Fan von Essie-Lacken, damit gelingt die Maniküre immer am besten :)

    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn ich dir helfen konnte! Alles Liebe, Mimi

      Löschen
  3. Schöne und gepflegte Hände sind für mich ein Muss. Einmal pro Woche mache ich eine Maniküre :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen