Pad Thai mit Tofu und Garnelen | Rezept



Sonntagabend haben wir ein kleines Ritual: Pad Thai und Netflix. Bisher holten wir uns das Pad Thai immer von Mai Thai am Wiener Hauptbahnhof. Ich liebe dort das frisch zubereitete Pad Thai mit Garnelen und Tofu! Nachdem mich einige von euch gefragt haben, ob ich denn dafür ein Rezept hätte, habe ich mich an ein selbstgemachtes Pad Thai gewagt. 

Pad Thai mit Tofu und Garnelen

Du brauchst:

  • 230 g Reisnudeln (3-5 cm breit, getrocknet)
  • 3 EL Palmzucker
  • 6 EL Fischsoße
  • 1 Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Tofu
  • 100 g Garnelen (geschält)
  • 2 Eier
  • 1 Frühlingszwiebel 
  • 1 Handvoll Mungosprossen
  • 1 EL Erdnussmus
  • Salz, Pfeffer, Pflanzenöl 
  • 1 Handvoll Koriander
  • 1 Handvoll ungesalzene Erdnüsse



Die Reisnudeln in warmes Wasser für 45 - 60 Minuten einweichen. Währenddessen Palmzucker, Fischsoße und den Saft einer halben Zitrone verrühren und darauf achten, dass sich der Zucker vollständig auflöst. 

Knoblauchzehen schälen und pressen, den Zwiebel grob schneiden, den Tofu (Natur) in 1 x 1 cm große Stücke schneiden und auch den grünen Teil der Frühlingszwiebel schneiden. 

Die Nudeln sind fertig, sobald sie nicht mehr hart aber bissfest sind. Einen Wok (ich habe keinen und nahm einfach eine große Pfanne) erhitzen, dann etwas Pflanzenöl hineingeben und die Garnelen scharf anbraten. Sobald alle rosa sind, mit ein paar Spritzer Fischsoße ablöschen und in eine Schale geben. 

Nun den Tofa scharf anbraten, dann Knoblauch, Zwiebel und Nudeln dazugeben und die Fischsoßen- Mischung unterrührend. Mit Erdnussmus, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln auf eine Seite schieben und beide Eier hineinschlagen. Nun ungefähr 30 Sekunden warten und dann alles gut verrühren. 

Mungosprossen, Frühlingszwiebel und Garnelen unterrühren und auf einem Teller anrichten. Auf die Nudeln etwas Mungosprossen, Koriander und eine Zitronenspalte geben. Außerdem die Erdnüsse zerkleinern (z.B. mit einem Smoothiemaker) und auf das Pad Thai streuen. 



So kannst du das Pad Thai noch verändern:

  • Statt Garnelen könntest du auch einfach Hühnerfleisch nehmen.
  • Karotten und Zucchini mit einem Gemüseschäfer "schalen" und diese Bänder unter die Nudeln rühren.
  • Chiliflocken 




HABT ICH SCHON EINMAL PAD THAI GEKOCHT? WAS SIND EURE TIPPS? 

 xx Mimi 

 Habt ihr schon meinen letzten Beitrag gelesen? Nicht? Dann mal HIER entlang ...

Kommentare:

  1. Das sieht so unglaublich lecker aus! Ich hab noch nie selbst Pad Thai gekocht, aber ich glaube ich werde mich bald mal daran versuchen.

    Alles Liebe aus Berlin
    Lis | www.lisliebt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass es mich dann unbedingt wissen, wie es dir geschmeckt hat! :)

      Alles Liebe, Mimi

      Löschen
  2. Wow sieht echt suuuuuper lecker aus
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch wirklich! So lecker :))

      xx Mimi

      Löschen