Saftiger Rhabarberkuchen mit Streuseln | REZEPT


Ich habe ein Kuchenrezept für euch. Ja, schon wieder. In letzter Zeit bin ich aber ungewöhnlich motiviert, was das Backen anbelangt. Ich habe euch ja schon mein Rezept für meinen liebsten Zitronenkuchen und für den Karottenkuchen, den ich zu Ostern gemacht habe, gezeigt. Diese Woche habe ich mich zum ersten Mal an einen Rhabarberkuchen mit Streuseln gewagt. Nachdem dieser bei meinen Freunden so gut angekommen ist, wollte ich das Rezept für diesen saftigen Rhabarberkuchen mit Streuseln unbedingt mit euch teilen.



Saftiger Rhabarberkuchen mit Streuseln

Ganz ehrlich: Rhabarber hat mir nie geschmeckt. Ich empfand es immer als ein komisches Obst (ist es denn das?) und auch nicht als besonders lecker. Letzten Montag sprach er, der Rhabarber, mich im Supermarkt aber irgendwie an und ich kaufte ihn kurzerhand. Zu Hause wollt ich dann also einen Kuchen backen. Mir schwebte dabei ein saftiger Rührteig mit Rhabarber als Topping vor. Bei solchen Obstkuchen habe ich Streuseln am liebsten. Also durften diese auch nicht fehlen. 




REZEPT Rhabarberkuchen


Du brauchst für den Rührteig:

  • 100 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl

Du brauchst für das Rhabarberkompott:

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 40 g Zucker
  • ca. 8 EL Wasser

Du brauchst für die Streuseln:

  • 120 g weiche Butter
  • 100 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse
  • 70 g Mehl
  • 40 g Staubzucker

So machst du den Kuchen:

Mindestens eine Stunde vor dem Backen die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich wird. Das Backrohr auf 180 Grad bei Ober- Unterhitze vorheizen. 

Für den Rührteig Butter, Eier und Zucker gut verrühren. Dann Mehl und Backpulver dazugeben und für ungefähr drei bis fünf Minuten mit dem Mixer gut verrühren. 

Den Teig in eine gefettete Backform geben und gut verstreichen. Er muss etwas fest und schwer zu verstreichen sein, dann ist er perfekt. Den Kuchen für ungefähr 45 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Rhabarber schälen. Dazu verwende ich am liebsten ein kleines Messer und ziehe die Schale ab. Danach den Rhabarber in Stücke schneiden. Diese müssen nicht zu klein sein, aber je kleiner sie sind, desto schneller ist das Kompott fertig. Den Rhabarber gemeinsam mit Kristallzucker und etwas Wasser aufkochen lassen und dann köcheln lassen, bis die Stücke weich sind.

Für die Streuseln weiche Butter, Zucker, geriebene Nüsse und Mehl mit dem Mixer oder der Küchenmaschine so lange rühren, bis kleine Kügelchen entstehen. Dabei verbinden sich alle Zutaten. Achte darauf, dass die Butter nicht zu weich wird. 

Den Rührkuchen zwischendurch immer wieder mit einem Stäbchen testen. Sobald er fertig ist, das Kompott und die Streuseln auf dem Kuchen verteilen und noch einmal für ca. 10 Minuten in das Backrohr schieben.

Der Kuchen ist fertig, sobald die Streuseln leicht goldbraun sind. 
Mahlzeit!





WAS IST EUER LIEBSTES KUCHENREZEPT? 

 xx Mimi 


 Habt ihr schon meinen letzten Beitrag gelesen? Nicht? Dann mal HIER entlang ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen